Am Montag, 21. September, findet - bei trockenem Wetter - eine Radtour zu den möglichen Standorten der drei Windenergieanlagen im Höhenkirchner Forst statt.
Treffunkt ist um 18 Uhr beim Eingang des Gemeindefriedhofs, Siegertsbrunnerstraße. Bei Interesse einfach kommen, keine Anmeldung erforderlich.
Bei Regen wird ein Eratztermin gesucht.
Mehr Informationen zu dem Projekt Windenergie im Höhenkrchner Forst, die Antworten auf alle Fragen der Online-Bürgerdialoge (siehe unter "Windenergie & FAQ") sowie der Link auf die Dokumentation des BR zur Windkraft vom 17.6.2020  sind auf der Homepage eingestellt: https://windenergie-hoehenkirchner-forst.de/