Zum zweiten Mal in Folge erreicht der AK Energie Oberpframmern den dritten Platz beim Energiepreis des Landkreises Ebersberg

"Wir wollen mit unserer Aktion informieren, sensibilisieren, inspirieren und zum Nachdenken anregen", sagte Andre Dannemann vom Arbeitskreis, als er am Dienstagabend im Hermann-Beham-Saal im Landratsamt Ebersberg den Preis in Empfang nehmen durfte.

Keine Ausstellung, keine Werbeveranstaltung, keine Hochglanzbroschüren, sondern offene, ehrliche Erfahrungen aus der Praxis – im Sinne einer Nachbarschaftshilfe für den Klimaschutz – dazu hatten neun Oberpframmerner Familien an einem Samstag im Juni alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus der ganzen Region zu einem Besichtigungstag zu sich nach Hause eingeladen.Das Spektrum reichte von Solarthermie und Wärmedämmung über verschiedene regenerative Heizsysteme bis zu Altbausanierung und Plusenergiehaus. Ganz besonders starkes Interesse gab es für die zwei Häuser, die jeweils eine Photovoltaikanlage mit einem Batteriespeicher betreiben.

Für jedes Haus wurden Steckbriefe erstellt, die die Energieeinspar- und Effizienzmaßnahmen im Sinne der Energiewende erläuterten.  Auf besonderes Interesse stießen die beiden angebotenen Führungen: Die Bürgermeisterführung wurde von Andreas Lutz, die Technikerführung von Martin Schreiner angeführt.

Wie schon im Vorjahr erhielt der Arbeitskreis ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Gemeinsam hatten die Arbeitskreismitglieder beschlossen, das Preisgeld von 2015 in die Förderung des Radfahrens, wie z.B. einen Radführer oder eine Radtourenkarte, zu investieren. Erste Ideen wurden von der Arbeitsgruppe RIO (Radfahren in Oberpframmern) bereits erarbeitet.

Sicher ist, dass auch das diesjährige Preisgeld wieder in ein Energiewendeprojekt des Arbeitskreises fließen wird. Was genau das sein wird? Ideen dazu haben die Aktiven des Arbeitkreises noch viele. Beim nächsten Arbeitskreistreffen wird man also nicht nur feiern, sondern eifrig diskutieren.

Die Bewerbung für den Energiepreis mit ausführlicher Beschreibung des Projektes finden Sie hier.

Unsere Präsentation von der Preisverleihung können Sie hier herunterladen.