Die Zahl der toten und geschädigten Bäume war noch nie so hoch wie derzeit - selbst in den 80er Jahren nicht, als Schwefel und andere Schadstoffe aus Industriekaminen den Wäldern in Europa massiv zusetzten, damals bekannt als "saurer Regen". Das bestätigt der aktuell veröffentlichte Waldzustandsbericht 2020:

Die globalen Temperaturen steigen an, Extremwetter nehmen zu, das Meereis geht dramatisch zurück - das und vieles mehr ist heute unumstritten. Sechs namhafte Forschungsorganisationen haben jetzt eine neue Faktensammlung rund um das Thema Klimawandel zusammengestellt.

Das 24-seitige Papier gibt einen anschaulichen Überblick zu zahlreichen aktuellen Fragen:

BASISFAKTEN ZUM KLIMAWANDEL, DIE IN DER WISSENSCHAFT UNUMSTRITTEN SIND

Volker Quaschning, Professor an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, erklärt in seinen Video-Beiträgen auf Youtube leicht verständlich, worum es bei der Klimakrise, aber auch bei den Lösungen aus der Klimakrise in allen wichtigen Bereichen - von Solarenergie über Wärmeerzeugung bis zur Eektromobilität - geht.

In seinem neuesten Beitrag analysiert er, was wir aus der Corona-Krise lernen können:

Alle reden über die Klimakrise, aber kaum einer versteht sie. Über ihre Ursachen und wie unsere Zukunft aussieht - bei 1,5 bis vier Grad hat die Süddeutsche Zeitung bereits vor einem Jahr eine sehr anschauliche Animation veröffentlicht. Seitdem ist die CO2-Konzentration weiter angestiegen - trotz Corona.

Die Klimakrise bedroht unsere künftigen Lebensgrundlagen in einer noch nie dagewesenen Art und Weise. Alle Klimaschutzmaßnahmen reichen nicht ansatzweise aus, um die Krise in den Griff zu bekommen.