ist am Dienstag, 29. Mai um 19 Uhr, Treffpunkt folgt.

Alle, die Energiewendeprojekte in unser Gemeinde unterstützen wollen, sind herzlich eingeladen, ganz unverbindlich dazuzukommen. Wir freuen uns auf neue Ideen!

 

 

E AutoHartnäckig halten sich viele Vorurteile zur E-Mobilität: zu teuer, zu wenig Reichweite, zu wenig öffentliche Ladepunkte.

Sind das alles nur Vorurteile? Was ist wirklich dran und wie sind die Erfahrungen von "Praktikern", d.h. E-Mobilisten, die bereits elektrisch auf vier Rädern unterwegs sind?

 

Der Arbeitskreis Energie Oberpframmern lädt E-Mobilisten und solche, die es (vielleicht) werden wollen, zum 1. Pframminger E-Mobilitäts-Stammtisch ein

  • am Donnerstag, 22. Februar 2018 von 19.00 bis 21.00 Uhr
  • in der Sportgaststätte ANSTOSS in Oberpframmern

Wir freuen uns auf angeregte Diskussionen!

Ihr Arbeitskreis Energie Oberpframmern

Zu den aktuellen Veranstaltungshinweisen für den Landkreis Ebersberg gelangen Sie hier

 

Der Termin für unser nächstes Arbeitskreistreffen steht immer auf unserer Homepage unter der Rubrik „Termine“. Alle an der Energiewende Interessierten sind herzlich eingeladen!

Sie möchten immer aktuell informiert werden? Dann abonnieren Sie mit wenigen Klicks unseren Newsletter!

AKTUELL:

Anfang 2018 startet der Arbeitskreis das Dienstags-Klima-Kino!

Jeweils am zweiten Dienstag im Monat (bis auf einige Ausnahmen) wird im Stüberl der Mehrzweckhalle Oberpframmern ein Film zum Thema Klimaschutz und Energiewende gezeigt.

Beginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei!

Für echtes Kino-Feeling gibt es Popcorn- und Getränke!

Programm Januar bis März:

Programm Klima Kino

Das Programm können Sie hier als PDF herunterladen.

Andreas vom Felde, Martin Schreiner, Sepp Zankl

Als im Juni 2016 Pframmerner Familien ihre Türen für die Energiewende öffneten, stießen die Stationen mit Photovoltaik und Batteriespeicher auf sehr großes Interesse. Der Arbeitskreis Energie hat deshalb das Thema in seiner Vortragsreihe aufgegriffen und im Oktober 2016 Klaus Bernhardt, Geschäftsführer der IBEKO Solar aus Kolbermoor, als Referenten für einen offenen Stammtisch eingeladen. Das Interesse, mehr zu Batterietypen, Kosten und Nutzen, aber auch zukünftigen Entwicklungen zu erfahren war so groß, dass der Nebenraum im ANSTOSS bis auf den letzten Platz gefüllt war.

Was haben wir nun aus beiden Veranstaltungen gelernt? Können die Erfahrungen und Auswertungen unserer Batteriespeicherpioniere die Aussagen der Anbieter bestätigen? Sollten Besitzer von Photovoltaikanlagenbetreibern jetzt Batteriespeicher nachrüsten - und die stetig abnehmende Förderquote mitnehmen? Und was gilt für die, die aktuell eine PV-Anlage für ihr Dach planen – sollten die gleich einen Speicher integrieren?